• Sie sind hier:

Erasmus+ Mobilitätsprojekte

Auslands-Betriebspraktika für Schüler

Bei den Erasmus+ Mobilitäten werden jährlich ca. 60 Auszubildende für ein dreiwöchiges Betriebspraktikum überwiegend nach Helsinki, Budapest oder auf die Balearen entsendet.

In Finnland organisiert unsere Partnerschule Varia in Vantaa (Helsinki) Betriebspraktika für die deutschen Auszubildenden. Auf den Balearen organisiert das balearische Bildungsminsiterium in Kooperation mit den örtlichen Berufsschulen die Arbeitsplätze. In Budapest werden die Betriebe durch unsere Partnerschule UMSZKI organisiert.

Die Auszubildenden kommen aus allen Bereichen der Schule: Elektrotechnik/IT, Metalltechnik (allgemeine Metalltechnik, KFZ, Karosseriebau, Kältetechnik, Mechatroniker), Bautechnik, Holztechnik, dem Friseurhandwerk und Nahrungsgewerbe. Im Gegenzug werden auch Auszubildende, Lehrer und Ausbilder aus Helsinki, Budapest und von den Balearen in Rendsburg aufgenommen.

Auslands-Fortbildungen für Lehrer

Des Weiteren reisen jährlich ca. 30 Lehrkräfte und betriebliche Ausbilder*innen für einwöchige Fortbildung in das europäische Ausland. Bei dem einwöchigen Besuch sollen die Teilnehmer*innen sich mit dem jeweiligen Berufsbildungssystem vertraut machen, sich fachlich mit den Kolleg*innen austauschen und u.a. die Struktur des Berufsbildungssystems, der Lehrpläne oder Prüfungen analysieren.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Ansprechpartner am BBZ am Nord-Ostsee-Kanal auf.

Impressionen