• Sie sind hier:

Berufsfachschule Technik

Die Berufsfachschule Technik ist eine Alternative zum sofortigen Beginn einer Berufsausbildung. Praktischer Unterricht in unseren Werkstätten und theoretischer Unterricht vermitteln nicht nur Grundlagen für Deinen späteren Beruf, sondern geben Dir die Möglichkeit, die Schule nach zwei Jahren mit dem Mittleren Schulabschluss zu verlassen. Mit diesem Abschluss und der dazugehörenden praktischen Grundausbildung stehen Dir Türen zu Ausbildungsberufen offen, die Du ohne diesen Abschluss nicht hättest.

Abteilungsleiterin: Monika Schorn (m.schorn(at)bbz-nok.de), Tel: +49 4331 43408-35 Fachgruppenleitung BFS I: Jens Grzonkowski (j.grzonkowski(at)bbz-nok.de)

Erster allgemeinbildender Schulabschluss

Technik mit den Schwerpunkten

  • Gestaltung
  • Allgemeine Technik

In der Fachrichtung Gestaltung lernst Du, ein Produkt zu planen und zu bauen. Du bekommst z.B. den Auftrag eine Obstschale aus Holz zu gestalten. Du recherchierst im Internet, was es Wissenswertes zu Obstschalen gibt. Dann erstellst du eine Projektmappe, in der Du Deine Recherchen und Überlegungen zu Deiner Obstschale aufschreibst. Danach baust Du Deine eigene Obstschale im Fachpraxisunterricht.
Gleichzeitig lernst Du handwerkliche Grundfertigkeiten und entdeckst Deine eigenen Vorlieben und Fähigkeiten im Umgang mit unterschiedlichsten Materialien und Werkzeugen.

Die Fachrichtung Allgemeine Technik bereitet Dich auf eine Ausbildung im handwerklichen Bereich vor. Du erlernst im Fachpraxisunterricht grundlegende Fertigkeiten, die Du für Deine Ausbildung im Handwerk benötigst, in der Fachtheorie erfährst Du Grundlagen, die Dir ebenfalls in Deiner Ausbildung nützlich sind.

Am Ende der zwei Jahre kannst du den Mittleren Schulabschluss erwerben.

Berufliche Grundbildung und Mittlerer Schulabschluss

  • Fachpraxis
  • Technik
  • Technische Systeme (Fachzeichnen)
  • Mathematik
  • Englisch
  • Deutsch
  • WiPo
  • Sport

Für die Versetzung in die Oberstufe der Berufsfachschule ist ein Notendurchschnitt von 3,5 notwendig. Wer diesen Durchschnitt nicht erreicht, hat nach dem Besuch der Unterstufe der Berufsfachschule seine Berufsschulpflicht erfüllt und eine Grundbildung in seiner gewählten Fachrichtung. 

Die Unterstufe der Berufsfachschule I kann nicht wiederholt werden.

Berufsfachschüler mit gutem Abschluss können direkt im Anschluss an die Berufsfachschule das Berufliche Gymnasium oder nach abgeschlossener Berufsausbildung die Fachoberschule und die Berufsoberschule besuchen, um an Fachhochschulen oder Universitäten zu studieren.

Bitte sende das ausgefüllte Anmeldeformular bis Ende Februar an das

BBZ am Nord-Ostsee-Kanal, -Europaschule-
Herrenstraße 30 – 32
24768 Rendsburg

BFS Inof-Flyer
Info-Flyer Download (5,1MB)