Fischereischule

Abteilung Agrarwirtschaft

In der Fischereischule (Landesberufsschule für Fischwirt*innen) werden Auszubildende aus dem Bereich „Küsten- und kleine Hochseefischerei“ beschult. Die Ausbildungsbetriebe bilden das gesamte Spektrum der Nord- und Ostseefischerei ab. Das Einzugsgebiet umfasst somit die Bundesländer Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg.

Die Auszubildenden werden im Blockunterricht beschult. In jedem Lehrjahr sind jeweils 10 Unterrichtswochen zu absolvieren.

Wichtige Unterrichtsinhalte der Lernfelder sind Netzkunde, Fangtechnik, Motorenkunde, Sicherheitslehre, Navigation, Produktqualität, Vermarktung und fachbezogenes Englisch.

Für den praxisorientierten Lernfeldunterricht stehen zwei große Klassenräume sowie eine Netzhalle und eine Motorenhalle zur Verfügung.

Die Schüler*innen können direkt gegenüber der Fischereischule im Deula-Internat nächtigen. Dort ist auch eine Vollverpflegung möglich, sodass während der Schulwochen kurze Wege gewährleistet sind.

Kontakt

BBZ am NOK, Abteilung Agrarwirtschaft
– Fischereischule Rendsburg –
Grüner Kamp 13
24783 Osterrönfeld

Öffnungszeiten Schulbüro:
Montags bis Freitags 8.00 bis 12.00 Uhr

Sekretariat: Stefanie Rodwald
Tel. 04331 8414-0, Fax. 04331 8414-60
Email:

Abteilungsleiter:
Sebastian Wulff,

Fachgruppenleiter:
Dr. Karsten Zumholz, 

Fischereischule Rendsburg

Blockplan

Blockplan

Prüfungszeitraum
Zwischenprüfung und Abschlussprüfung erster Teil: KW 12