Freisprechung der Landmaschinenmechaniker

 „Mit Facebook und Google baue ich kein Festival wie das Wacken Open Air auf, da steckt stattdessen ganz viel Handwerk, Manpower und Gemeinschaftssinn drin.“ Mit diesem Appell, im Leben eher Teamgeist in den Vordergrund zu stellen statt in sozialen Medien zu versinken, wandte sich Holger Hübner an die jungen Land- und Baumaschinenmechatroniker, die in Rendsburg freigesprochen wurden. Der Gründer des spektakulären Heavy-Metal-Events war Festredner – und machte dabei so manche Parallele zu dem Beruf der Landtechnik-Experten deutlich. So lautet der Wahlspruch der Wackener Organisatoren „authentisch – ehrlich – lauter“ und traf damit sicher die Haltung vieler der über hundert Absolventen der Ausbildung. Videoclips machten zudem deutlich, wie viele Bagger, Schaufellader und Traktoren notwendig sind, um das 280 Hektar große Festivalgelände nutzbar zu halten.

Vieles, was Hübner da aus dem Nähkästchen eines Unternehmens plauderte, das – zumindest einen Monat lang – mit 3500 Beschäftigten größter Arbeitgeber Schleswig-Holsteins ist, überraschte sicher auch die Ehrengäste der Feier, unter ihnen Ulf Kopplin (Schönberg), Präsident des Bundesverbandes Landbautechnik, Claus Heller, Präsident der Landwirtschaftskammer, und Dr. Klaus Drescher, Geschäftsführer der Deula, die für die überbetriebliche Ausbildung verantwortlich zeichnete.

Landesinnungsmeister Sönke Wiegel hatte das Fest in der Deula-Halle eröffnet. Durch das Programm führte Moderator Carsten Kock. Und umrahmt wurde es von La Banda Viktoria, einer Band der Auguste-Viktoria-Schule Flensburg unter der Leitung von Dr. Christian Spevak. Kock interviewte schließlich noch die drei Besten der beiden Innungen in Schleswig-Holstein. Innung Holstein (Kreishandwerkerschaft Mittelholstein in Neumünster): Jan Haack, Meifort GmbH Dägeling; Malte Voß, Claas Bordesholm GmbH; Pascal Ernst Rath, Philipp Roden Nachf. KG; und Innung Flensburg (Kreishandwerkerschaft Nordfriesland-Süd in Husum): Harro Dyrssen, Petersen-Rickers, Wesselburen, Jan Wiebe, Busch-Poggensee, Albersdorf, Finn Maschmann, Meifort, Aukrug.

Die beiden Obermeister Horst Kühn und Ernst Thomsen sowie die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse, Malte Petersen und Gunnar Fedder, händigten die Gesellenbriefe aus. 
 

BBZ am Nord-Ostsee-Kanal LM 13, Lehrkraft: Michael Sievers

Julian Braun, Hans Peter Petersen, Grödersby; Christian Grüneberg, Alfred Monreal, Gettorf; Alexander Kath, Land & Bau, Rendsburg; Clemens Kibat, Willi Rohwer, Jevenstedt; Mathis Kühl, Mengel & Mengel, Lütjenwestedt; Finn Maschmann, Meifort, Aukrug; Yannik Monien, HKL Baumaschinen, Kiel; Tobias Münster, Bau- u. Landmaschinenservice, Schwentinental; Florian Nissen, Ernst Krebs, Neumünster; Johannes Daniel Richter, Meifort, Aukrug; Leon Schmidt, Claus-Peter Maschmann, Remmels; Mathis Schurbohm, Schwartz, Dätgen; Marek Vedder, Busch-Poggensee, Albersdorf.