Seit 1992 führt unsere Schule Projekte in Europa durch. Der Schwerpunkt liegt dabei bei Schüleraustauschmaßnahmen im Rahmen des Programms Erasmus+ der Europäischen  Union. Das akutelle Programm läuft noch bis 2020. Die Aktivitäten im Bereich der EU-Auslandspraktika für Auszubildende /betriebliche Ausbilder und LehrerInnen am BBZ am NOK wurden durch die Europäische Union mit der "Erasmus+ VET Charta" zertifiziert. Hierdurch werden dem BBZ am NOK nun ohne weitere Projektanträge von der Europäischen Union Mobilitätsfördergelder bis 2020 zugesichert. Gleichzeitig verpflichtet sich das BBZ am NOK im Rahmen seiner Internationalisierungsstrategie verstärkt das Thema Europäische Union in die Ausbildungsinhalte einfließen zu lassen.

Die Charta wurde nur an 40 Institutionen in Deutschland verliehen, die nachweislich sehr gute langjährige Erfahrungen in der Durchführung von Projekten sowie definierte Zielen für die Weiterentwicklung ihrer internationalen Arbeit haben. Ziel der Mobilitätscharta ist es, den Prozess der Internationalisierung der Berufsbildung in Europa zu fördern.

Der Bildungsschwerpunkt dieses EU-Programms liegt in der beruflichen Bildung. Die Betreuung der Projekte liegt bei der Nationalen Agentur beim BIBB. Das BBZ am NOK verwendet überiwegednd die Mobilitätsprogramm aus  KA1.

Eine Mobilität wird durch den Europass Mobilität zertifiziert,  welcher europaweit ein anerkanntes Zertifizierungstool ist (http://www.europass-info.de). Diese Zertifizierung wird jedem Mobilitätsteilnehmer des BBZ am NOrd-Ostsee-Kanal im Rahmen eines EU-Projektes ausgestellt.

 

Unterkategorien

  • Leonardo Projekte 2000-2011
    Im folgenden werden einige Leonardo da Vinci Projekte aus den Jahren 2000 bis 2011 dargestellt.

    LdV Partnerschaft ECVET Trust

    In diesem Partnerschaftsprojekt werden von 2009-2011 Ausbildungsinhalte  ausgewählter europäischer Berufe verglichen. Des Weiteren wird überprüft wie im Ausland erworbene Ausbildungsinhalte in Deutschland zertifiziert werden können. An der Partnerschaft sind Kammern, Behörden, Berufsschulen und Universitäten aus Nancy (Frankreich), London (Großbritannien), Vezprem (Ungarn), Helsinki (Finnland) und Kopenhagen (Dänemark) beteiligt: Projekthompeage 

     

    WeB-Projekt

    Das Projekt Wege in die europäische Bildung (WeB) ist ein Leonardo Mobilitätsprojekt mit unserer Partnerschule Varia (Helsinki, Finnland). Es werden von 2008 bis 2010 insgesamt 30 Auszubildende aus dem Bereich Metall- und Elektrotechnik für ein dreiwöchiges Betriebspraktikum nach Helsinki gesendet. Die  Auszubildenden können so in ihrem Beruf Auslandserfahrungen im Hinblick auf andere Technologien und Arbeitsweisen sammeln. Die ersten fünfzehn Jugendlichen haben vom 27. April 2009 bis 15. Mai 2009 ein dreiwöchiges Praktikum in Helsinki durchgeführt. Die zweite Auszubildendengruppe aus den Bereichen Friseurhandwerk, Elektrotechnik und Metalltechnik fährt im April 2010 für ein dreiwöchiges Praktikum nach Helsinki: Diashow des Projektes