AVJ

Das Ausbildungsvorbereitende Jahr ( AVJ ) richtet sich an die im Kreis Rendsburg-Eckernförde lebenden Jugendlichen, die sich auf das Berufsleben vorbereiten wollen, aber keinen Ausbildungsvertrag abschließen konnten.

Ein Schwerpunkt des AVJ liegt in der Förderung der fachlichen, der persönlichen und der sozialen Kompetenz. Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Motivation zum Beruf sind wesentliche Eigenschaften, die den Jugendlichen einen Ausbildungsplatz oder einen Arbeitsplatz eröffnen.  

Allgemeine Voraussetzungen

 - nur für Jugendliche unter 18 Jahren, 
 - Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein,
 - Berufsschulpflicht (BBiG) muss vorliegen.

Schulische Voraussetzungen:

 - mindestens Hauptschulabschluss

 Unterrichtsorganisation:

Bis zu 34 Stunden Unterricht wöchentlich für die Dauer des Lehrgangs, davon mind. 8 - 12 Stunden Fachpraxis sowie Praktikum in Betrieben.

Dauer:

1 Schuljahr

Jugendliche, die bereits genau wissen, welchen Beruf sie erlernen möchten, jedoch noch keine Ausbildungsstelle fanden, können in den Fachrichtungen 

  • HoBa              Holz/Bau
  • NaSe             Nahrung/Service
  • HaKo              Haare/Kosmetik

ausbildungsspezifische Inhalte erlernen, die einen Einstieg in die Berufsausbildung als Tischler, Zimmerer, Bäcker, Fleischer, Verkäufer, Kosmetiker oder Friseur erleichtert.

Jugendliche, die noch nicht wissen, welchen Beruf sie erlernen möchten, erarbeiten sich in

  • ZM                Zukunft Meer

eine berufliche  Perspektive. Ihnen stehen dafür alle Berufsfelder offen. Die Entscheidungsfindung für einen bestimmten Beruf wird unterstützt und begleitet.

Im praktischen Teil der Beschulung werden den Jugendlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten aus verschiedenen handwerklichen Berufen vermittelt, z.B. aus dem Baubereich, der Metallverarbeitung oder der Kunststoffbearbeitung.